Zugfahrt - Digideluxebahn

Title
Direkt zum Seiteninhalt

Stammtisch vom
19.03.2020
bis
22.03.2020

Created by digideluxebahn
Exklusive
Sammelobjekte
MD254hsn/ghs und Zugfahrt
MD254hsn und Zugfahrt
Zur Vorbereitung der ZugfahrtĂĽbertragung (Download) fĂĽhren Sie bitte folgende Schritte durch:
MD254hsn mittels einem RS232-Kabel oder RJ45-Kabel mit dem PC verbinden. Der Anschluss muss an dem Standard Seriell Port des PC’s erfolgen. (Null-Modem-Kabel) Reset Taste (kleiner roter Knopf) bei gedrückter „*-Taste“ die Start-Taste (grüner Knopf) drücken. Die „*-Taste“ loslassen, wenn auf dem Display von MD254hsn „DOWNLOAD“ erscheint. Download vom PC aus starten – dazu in der Menüleiste den Punkt „Übertragung > Download“ aufrufen. Während der Übertragung wird auf dem Display „GO“ angezeigt. Nach Abschluss erscheint im Display „OK“. Außerdem erscheint auch eine entsprechende Meldung auf dem PC. Verbinden Sie nun das MD254hsn mit Hilfe des RJ45-Kabels mit der Zentraleinheit.
Start einer Zugfahrt 254ghs
Ist eine Zugfahrt [max. 200 Zugfahrten] eingespeichert und alles richtig verbunden, brauchen Sie lediglich die grüne „Start-Taste“ drücken – fertig. Nothalt: Um einen Nothalt auszulösen, drücken Sie bitte die Nothalt-Taste (großer roter Knopf). Bitte benutzen Sie nicht den Nothalt der Zentraleinheit! Zum Auflösen des Nothalts müssen Sie die „#-Taste“ drücken. Fehlermeldungen: NO PROG – bedeutet, dass noch keine Zugfahrt mittels Download in das MD254hsn eingespeichert wurde. Bitte definieren Sie zuerst eine Zugfahrt und führen Sie dann den Download durch.
MD254 Software 254ghs
MD254-Software ist so entwickelt, dass Sie sich in jedem Programm-Modul z. B. Eingabe von Zugfahrten) schnell und einfach zurechtfinden können. Auch die im Programm enthaltene Onlinehilfe und das Handbuch bieten Ihnen eine ausgezeichnete Möglichkeit, schnell die Funktion [Editor] des Programmes kennenzulernen.
Die Modellbahnanlage der MBF
Gesteuert wird die gesamte Modellbahnanlage mit zwei Digitalsystemen von Märklin CS2/CS3 und EasyControl, die jeweils zum Fahren, Schalten und Melden verwendet werden. Diese Maßnahme bringt, zusammen mit dem Baustein von MD254[Daten-Interface MD254iR], mehr Sicherheit und eine bessere Bedienbarkeit im Falle einer technischen Störung. Auch die Übertragungskapazitäten zwischen zwei PC’s und Anlage sind dadurch effektiver verteilt. So ist es möglich, dass ein Laptop plus 2 Monitore ausreicht, um die gesamte Anlage zu steuern.
Der Betrieb ist wirklich genug!
Von den fast 72 vorhandenen Zügen tummeln sich regelmäßig um die 24 auf den langen Fahrstrecken, den beiden Gleiswendeln, den drei Bahnhöfen und um die zwei Schattenbahnhöfe.
  
Die Anlage wird von über 10 Boostern der Firma Hinger versorgt. Sie sind entlang der Trassen unter der Anlage montiert. Damit man erkennen kann, ob ein Booster betriebsbereit ist, werden die Ausgänge mit Rückmeldebausteinen MD254snr überwacht – 4 programmierbare, integrierte Chips im Daten-Interfaceüberwachen 80 Rückmeldebausteine.
Created by digideluxebahn
ZurĂĽck zum Seiteninhalt